Identitätsentwicklung & Strategien

Wer sind wir und wie erzählen wir uns?

Organisationen, die aus einem tiefen Verständnis ihrer Identität heraus bewusst handeln, sich entwickeln und erzählen, geben Orientierung und schaffen eine wichtige Grundlage für Vertrauen und Sicherheit.

Voraussetzung dafür ist die Bereitschaft und Neugier, sich mit der Organisation und den Menschen, die mit in ihr in Beziehung sind, auseinanderzusetzen und dabei zu entdecken und zu verstehen, was ihre Identität als Ganzes ausmacht. Insbesondere die systemische Perspektive, also die Betrachtung der Beziehungsphänomene aus der Vogelperspektive und das Übereinanderlegen der individuellen Perspektiven relevanter Bezugsgruppen, kann hier wertvolle Erkenntnisse liefern.

Die explizite Erzählung der Organisation, besonders die Vermittlung ihrer Vision, ihres Zwecks, ihrer Werte und Leistungen, macht sie (be-)greifbarer und gibt einen expliziten Rahmen für die strategische und operative Entwicklung vor, an dem sich alle Menschen, die mit der Organisation in Verbindung stehen, orientieren und auch verlassen können.

Sprache schafft Wirklichkeit. Und die Worte, die für die eigene Erzählung gewählt werden, beschreiben nicht nur, wer man ist, was man macht und warum, sie geben auch den Rahmen für die Entwicklung vor.

Aufbauend auf einer Phase, in der wir ein gemeinsames Verständnis für die Organisation und ihre spezifische Kultur entwickeln, erarbeiten wir mit den involvierten Menschen Lösungen, die identitätsstiftend sind.
Dabei integrieren wir alle wichtigen und relevanten Bezugsgruppen, zum Beispiel in Form von Einzelgesprächen, Gruppendiskussionen oder Workshops, zum richtigen Zeitpunkt und in einem sicheren Rahmen in den Prozess – vom ersten Schritt bis zur Implementierung.

WIR UND ICH unterstützt Organisationen dabei, ihre Identität bewusst zu explorieren und im Sinne der unternehmerischen Zielsetzung strategisch zu entwickeln, zu gestalten und zu erzählen.